Über unseren Verein

 

Der Förderverein als ehemaliger „Krankenpflegeverein“ wird von der
Kath. Kirchengemeinde in Walzbachtal und der Evang. Kirchengemeinde
Jöhlingen auf ökumenischer Grundlage getragen.

Durch Satzungsänderung wurden die Aufgaben des Vereins erweitert,
um Menschen aus unserer Gemeinde, die in leiblicher, seelischer und sozialer Bedrängnis Hilfe benötigen, besser unterstützen zu können. Dies können
z.B. junge Familien sein ebenso wie alte pflegebedürftige Menschen.

Projektbezogen unterstützen wir die Sozialstation Walzbachtal und alle Senioreneinrichtungen in Wössingen und Jöhlingen. Ein Schwerpunkt
liegt in der Weiterbildung im Bereich des Umgangs mit Menschen mit
Demenz und im Bereich der Sterbe- und Trauerarbeit.

Der Förderverein mit seinen verschiedenen Diensten und Einrichtungen
ist ein Teil des Sozialen Netzes Walzbachtal (s. Flyer Soziales Netz Walzbachtal).

 

Der Förderverein bietet folgende Dienste an:

Besuchsdienst

Kinderstube

Hospizgruppe und Trauerbegleitung

Bürgertreff

Initiativkreis Demenz



Organigramm des Vereins:


Der Förderverein hat als Erkennungszeichen die Rose gewählt.
Die Rose ist ein Zeichen der Liebe und Lebensfreude.

Neben den verschiedenen Unterstützungsangeboten des Fördervereins
gibt es auch die Möglichkeit, sich weiterzubilden und seine Fähigkeiten einzubringen und weiterzugeben.

Um die vielfältigen Aufgaben des Vereins auf möglichst viele Schultern
zu verteilen, sind neue Mitarbeiter/Innen immer herzlich willkommen.
Haben Sie Interesse? Dann wenden Sie sich einfach an:

Claudia Rommel, Tel. 07203 / 7255
oder 07203 / 922577 (kath. Pfarramt Jöhlingen)

 

„Unterschätze nie, was eine kleine Gruppe engagierter Menschen tun kann,
um die Welt zu verändern. Nichts anderes hat sie je verändert.“

(Margaret Mead)